Teehaus › Japanischer Garten

Teehäuser

Die im 16. Jahrhundert aufgekommenen Teehäuser prägen den Stil und das Aussehen japanischer Gartengebäude bis zum heutigen Tag. Anfangs war das Teehaus nichts weiter als eine rustikale, grasbedeckte Hütte. Im Laufe der Zeit jedoch gestaltete man es immer ausgeklügelter. Dabei diente es keineswegs als Platz, von dem man aus den Garten auf sich wirken lassen konnte, sondern als Ort des sozialen Miteinanders. Erst im 17. Jahrhundert wurden die Wände des Teehauses geöffnet, damit die Besucher nunmehr ihren Blick auch über die neuen Teich- und Wandelgärten schweifen lassen konnte.

Gongständer

Gongständer

Dieser Gartengongständer mit Holzdach ist für Gongs mit einem Durchmesser ab 70 cm geeignet.

Details

450,00 €

 
Teehaus Typ 500

Teehaus Typ 500

Teehaus in einer äußerst soliden, winterfesten und exklusiven Ausführung. Das Innenmaß beträgt 50 qm und die gesamte überdachte Fläche 115 qm. Preis inklusive Lieferung und Montage vor Ort.

Details

auf Anfrage

 

Teehaus Typ 502

Kleines Teehaus im ländlichen Stil mit „Tokonoma-Nische“ und versenkbarer Feuerstelle. Preis inklusive Lieferung und Montage vor Ort auf Anfage.

Details

auf Anfrage

 
Beleuchtung Tierfigur

Alle Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Lieferkosten.

Sonderangebot

Tsukubai Nr. 10614

Maße ca.35 x 25 / H 20 cm

Nur 96,00 €

Alle Sonderangebote

 

Teehaus | Japanischer Garten
(c) 2017 Japan Gardens Design GmbH | Ein japanischer Garten muss kein Vermögen kosten